Kreisvolkshochschule Norden

Willkommen in Deutschland - WiD

Ziel der Maßnahme ist es, den im Landkreis neu zugewanderten Menschen soziokulturelle und gesellschaftspolitische Inhalte/Informationen in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Im Fokus steht dabei, den Menschen eine alltagsbezogene Erstorientierung in ihrer neuen Umwelt zu geben und sie zu bestärken ihre neue Heimat kennenzulernen und eventuelle Unsicherheiten und Ängste zu überwinden.

 

Theoretischer Bestandteil der Maßnahme ist die Informationsvermittlung über die verschiedenen Systeme von Gesundheit, Bildung, Politik und das Asylverfahren, zu Zuständigkeiten und Aufgaben von Behörden und Einrichtungen in einer leichtverständlichen Sprache. Die Inhalte richten sich dabei an den Bedürfnissen der Teilnehmer aus.

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen entwickeln ein Verständnis für die besondere Lage Ostfrieslands und  erwerben landeskundliches Wissen in Verbindung mit einfachen Deutschunterrichtsanteilen. So soll sich bei den Menschen ein erstes Gefühl des Angekommen Seins einstellen.

 

Ein wesentlicher praktischer Bestandteil des Kurses ist die Erkundung der neuen Lebensumgebung u.a durch Ausflüge und Besuche relevanter Einrichtungen, Behörden und Freizeiteinrichtungen im Gemeinwesen. 

 

Kursbestandteile sind u.a.: 

 

  • Angaben zur eigenen Person auf Deutsch formulieren
  • Vermittlung von themenbezogenem Vokabular
  • Geographische Orientierung (Ostfriesland, Deutschland, Europa)
  • Bildungssystem
  • Gesundheitssystem (+ Verhalten im Notfall)
  • Politisches System (+ neueste Geschichte)
  • Asylverfahren
  • Arbeitswelt
  • Versicherungen und Steuern
  • Demographischer Wandel
  • Religionen und Feiertage
  • Mobilität und Verkehrsregeln
  • Typisch Deutsch (Verhaltensregeln, Essensgewohnheiten etc.)

 

 

Zur zielgerichteten sprachlichen Anschlussförderung der einzelnen Teilnehmer und Teilnehmerinnen findet im Verlauf des Kurses eine Sprachstanderhebung zur Ermittlung des Sprachniveaus statt. 

Eine wöchentlich organisierte Deutscheinheit mit dem Schwerpunkt Phonetik unterstützt den Sprachbereich. Diese Unterrichtseinheit soll die Flüchtlinge niederschwellig auf die korrekte Aussprache des neu erlernten Vokabulars aufmerksam machen.

Kontakt

Kreisvolkshochschule Norden gGmbH

Uffenstraße 1
26506 Norden

Tel.: 04931 924 - 0
Fax: 04931 924 - 104
E-Mail: info@kvhs-norden.de

Öffnungszeiten

Haus/WBZ

Montag - Freitag
07:00 - 22:30 Uhr 

Information/Empfang

Montag - Donnerstag
08:00 - 12:30 und 15:00 - 21:30 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 und 14:30 - 21:30 Uhr 

Öffnungszeiten Schulferien

Haus/WBZ
07:00 - 17:00 Uhr 

Information/Empfang
08:00 - 12:30 und 15:00 - 16:00 Uhr

Aktuelles Programmheft